Dermapen

Technologie

Die austauschbaren Einwegkartuschen sind mit 12 Molibdän-Nadeln mit einer Dicke von 33G ausgestattet. Die Nadeln sind chrom- und nickelfrei und können daher bei Personen angewendet werden, die gegen diese Metalle allergisch sind. Die DERMAPEN™ Nadeln sind außergewöhnlich dünn und gleichzeitig widerstandsfähig, was den Komfort des Patienten während der Behandlung merklich steigert. Die angewandte Technologie AOVN™ (Advanced Oscillating Vertical Needling) und der leistungsstarke Motor ermöglichen eine Geschwindigkeit von 1300 Stichen pro Sekunde. Diese Leistung wird von keinem anderen Gerät erreicht.

Behandlung

Die präzise gewählte Injektionstiefe (zwischen 0,5 bis 2,5 mm) ermöglicht eine volle Kontrolle bei der Behandlung – anders als bei den Dermarollern und der Mesotherapie mit Nadeln und Spritzen. Dank der patentierten Technologie der pulsierenden Nadeln ist die Behandlung mit DERMAPEN™ effektiver und sicherer als alle bisher bekannten Microneedling-Methoden. Außerdem verkürzt die Behandlung mit DERMAPEN™ merklich die Heilungszeit und der Patient kann schneller seinen alltäglichen Tätigkeiten nachgehen. DERMAPEN™ aktiviert darüber hinaus die Regenerationsprozesse in der Haut und stimuliert somit die Hauterneuerung auf natürliche Art und Weise.

Behandlungsbereiche

DERMAPEN™ ist sehr vielseitig anwendbar. Die Behandlungen können daher im ganzen Gesicht, am Hals, Dekolleté, Bauch, Oberschenkel, Gesäß und auf der Kopfhaut durchgeführt werden. Dank der kleinen Größe kann DERMAPEN™ auch bei schlecht erreichbaren Bereichen, wie z.B. der Augen- oder Lippenpartie, eingesetzt werden.

Anwendungsgebiete

Die Vielzahl an Anwendungsgebieten und die hervorragenden Effekte machen DERMAPEN™ zu einem Gerät für besondere Aufgaben. DERMAPEN™ ist äußerst effektiv, nicht nur, wenn es um erste Anzeichen der Photoalterung geht. Auch bei schlaffer, müder, akneanfälliger Haut sowie bei Aknenarben, Hautverfärbungen, Dehnungsstreifen und Haarausfall kann DERMAPEN™ Abhilfe schaffen.

Wirkung

Erste Phase – – durch das Microneedling verursachen die feinen Nadeln Mikroverletzungen, wodurch eine Reizung der Zellen entsteht. Dies wiederum regt die Durchblutung der Zellen an und fördert deren Regeneration.
Zweite Phase – die Zellproliferation verursacht eine weitere Ausschüttung von Wachstumsfaktoren, wie Fibroplasten, Keratinozyten und Monozyten. Dies führt zur zweiten Rekonstruktiosphase der Haut, in der Typ III, IV und V- Kollagen, Elastin und Proteoglykane produziert werden, sowie Prozesse der Angiogenese stimuliert werden.
Dritte Phase – Rekonstruktion und Umgestaltung der behandelten Zellen. Die Hautstruktur verbessert sich dank des neuen Kollagens. Es erfolgt eine schrittweise Verbesserung der Hautdichte und -elastizität.

Warte nicht!

Verabrede Dich noch heute!

Kontakt