Mikrodermabrasion

Anzahl der Behandlungen und Effekte

In der Regel müssen 2 bis 10 Sitzungen (im Schnitt 6) in einem Abstand von 1-2 Wochen (alle 14 Tage bei den ersten 3 Sitzungen) durchgeführt werden, abhängig von den Bedürfnissen des Patienten. Nach jeder Mikrodermabrasion sind die Effekte mehr sichtbar. Um die erzielten Resultate beizubehalten wird empfohlen, die Mikrodermabrasion alle 4 – 6 Wochen zu wiederholen.

Mikrodermabrasion kann bei allen Hauttypen durchgeführt werden (von seborrhoischer Haut über Akne bis hin zu sehr empfindlicher und trockener Haut; von heller bis sonnengebräunter, von blasser bis gut durchbluteter Haut) sowie bei allen Körperteilen, z.B. Gesicht, Hals, Dekolleté, Rücken, Hände oder Beine.

Einfluss der Mikrodermabrasion auf die Haut

Verbesserung des Hautkolorits und der Hautstruktur, Verkleinerung der Poren, Reduktion der Mitesser, Glättung von Oberflächenfalten, Aufhellung von Hautverfärbungen und Altersflecken, Reduktion der Seborrhö, Glättung und Verflachung von Narben.

Diamant-Mikrodermabrasion, verleihe deiner Haut natürliche Schönheit und Leuchtkraft eines Diamanten …. mit Diamanten!

Eine moderne Methode

Die Mikrodermabrasion ist eine moderne Methode der Hornhaut-Abschleifung. Da die Effekte sofort sichtbar sind, ist sie eine der am häufigsten gewählte Behandlung. Bei der Dimant-Mikrodermabrasion treffen Mikrokristalle auf die Haut – abgestorbene Hautzellen werden mit einer Pumpe entfernt. Im Gegensatz zu ähnlichen Methoden der Mikrodermabrasion, die auf dem Markt verfügbar sind, nutzen wir in unserem Gerät natürlichen Diamant (und nicht synthetisch hergestellten oder Mikrokristalle unbekannter Herkunft). Die Behandlungstechnik ähnelt der Mikrodermabrasion mit Pulver. Allerdings können bei der Anwendung von Korund oder anderen Schleifmitteln Pulverteile in der Haut bleiben, was allergische Reaktionen hervorrufen kann und dessen Langzeiteffekte unbekannt sind. Bei der Diamant-Mikrodermabrasion umgehen wir dieses Risiko. Diese Methode ermöglicht ein schrittweises, kontrolliertes, mechanisches Abschleifen der Oberhaut, Schicht für Schicht, bis zum gewünschten Effekt unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Haut.

Die Entfernung der äußeren Schichten stimuliert ebenfalls die Kollagen- und Elastinproduktion sowie den Aufbau neuen Gewebes. Schon nach der ersten Behandlung ist die Haut glatter, heller, frischer und elastischer. Eine tiefere Mikrodermabrasion glättet Narben und Dehnungsstreifen, reduziert oder eliminiert vollständig kleine Falten, verkleinert Poren und hellt Hautverfärbungen auf. Die Veränderungen im Gewebe betreffen nicht nur die Oberhaut, aber ebenfalls die Lederhaut (die Mikrozirkulation und der Lymphfluss werden stimuliert, die Entfernung von Toxinen aus tieferen Hautschichten angeregt).

Ohne Zweifel ist der größte Vorteil dieser Behandlung, dass sie völlig schmerzfrei ist und dabei einfach auszuführen ist. Sie nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und der Patient kann nach der Behandlung sofort wieder seine alltäglichen Tätigkeiten aufnehmen.

Neben der Mikrodermabrasion für Gesicht, Hals und Dekolleté, bieten wie diese Behandlung auch für Gesäß, Oberschenkel, Rücken usw. an (für die Körperteile haben wir spezielle Aufsätze).

Mikrodermabrasion ist besonders geeignet für:
  • Körper- und Gesichtspeeling
  • Aknenarben
  • Mitesser und Milien (Grießkörner)
  • geweitete Poren
  • Seborrhö und trockene Haut
  • Narben und Keloide
  • Verfärbungen und Entfärbungen
  • Sonnenschäden der Haut (Gesicht, Hände, Hals)
  • Altersflecken
  • Dehnungsstreifen
  • schlaffe Haut
  • feine Falten
  • raue/unebene/hornige Oberhaut
Anzahl der Behandlungen:

Normalerweise sollte eine Serie von ca. 6 Behandlungen durchgeführt werden. Die ersten drei wöchentlich, die nächsten drei alle zwei Wochen. Die folgenden Monate wird normalerweise eine Erinnerungs-Behandlung durchgeführt. Schon nach der ersten Behandlung sieht die Haut besser aus und sie ist glatter, der Effekt wird bei den weiteren Behandlungen verstärkt.

Der Einfluss der Mikrodermabrasion auf die Haut:
  • Verbesserung des Kolorits und der Hautstruktur,
  • Verkleinerung der Poren,
  • Reduktion der Mitesser,
  • Glättung von Oberflächenfalten,
  • Aufhellung von Hautverfärbungen und Altersflecken,
  • Reduktion der Seborrhö,
Nebenwirkungen der Mikrodermabrasion:
  • Kribbeln, Brennen, Juckreiz – diese Nebenwirkungen lassen schnell nach
  • Überempfindlichkeit der Haut
  • Hautrötung – hält in der Regel 24 Stunden, stört nicht bei Make-up oder alltäglichen Tätigkeiten,
  • bei Personen, die Aspirin oder nichtsteroidale Antirheumatika einnehmen, können kleine Einblutungen in der Haut (Petechien) auftauchen (halten bis zu 3 Tagen).
Warte nicht!

Verabrede Dich noch heute!

Kontakt